Grenzstein Benediktbeuern Fleckhaus

Grenzstein an der Staatsstraße 2072 zur Markierung der Grenze vom Kloster Benediktbeuern mit dem Landgericht Tölz. Hoheitszeichen mit Hebscheidt des Landgerichts Tölz und gekreuztem Abtstab des Klosters Benediktbeuern. Bezeichnet mit 1584 und 1772.

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 11.06.2022, hinzugefügt am 09.11.2022
Grenzstein Unterthalham

Grenzstein von 1725 zwischen der Herrschaft Burgrain des Hochstifts Freising (Kopf mit Krone) und der Grafschaft Haag (Schimmel) Der Grenzstein steht direkt neben einem eiszeitlichen Findling, der als Naturdenkmal ausgewiesen ist.

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 06.06.2022, hinzugefügt am 09.11.2022
Felsmarch Benediktbeuern Schwarzenbach

Felsmarch (großer Felsen) am Rand des Schwarzenbachs zur Markierung der Grenze vom Kloster Benediktbeuern mit dem Landgericht Tölz. Hoheitszeichen mit Hebscheidt des Landgerichts Tölz (2x) und gekreuztem Abtstab des Klosters Benediktbeuern (2x). Bezeichnet mit 1584, 1653, 1720 und 1772.

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 11.06.2022, hinzugefügt am 09.11.2022
Felsmarch Benediktbeuern Roehrmoos

Grenzstein am ehemaligen „Krinner-Stadel“ im Röhrmoos zur Markierung der Grenze vom Kloster Benediktbeuern mit dem Landgericht Tölz. Hoheitszeichen mit Hebscheidt des Landgerichts Tölz und gekreuztem Abtstab des Klosters Benediktbeuern. Bezeichnet mit 1584.

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 04.06.2022, hinzugefügt am 09.11.2022
Felsmarch Benediktbeuern Brandkopf

Grenzstein auf dem Brandkopf zur Markierung der Grenze vom Kloster Benediktbeuern mit dem Landgericht Tölz. Hoheitszeichen mit Hebscheidt des Landgerichts Tölz und gekreuztem Abtstab des Klosters Benediktbeuern. Bezeichnet mit 1584, 1720 und 1774. Nebenan ist noch ein Feldstein (mit Eisenrohr), der eine aktuelle Grundstücksgrenze bezeichnet.

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 04.06.2022, hinzugefügt am 09.11.2022
Felsmarch Benediktbeuern Düftberg

Felsmarch (eiszeitlicher Findling) auf dem Düftberg zur Markierung der Grenze vom Kloster Benediktbeuern mit dem Landgericht Tölz. Hoheitszeichen mit Hebscheidt des Landgerichts Tölz (2x) und gekreuztem Abtstab des Klosters Benediktbeuern. Bezeichnet mit 1584, 1653, 1720 und 1772. KW = Grenze vom Königlichen Wald

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 11.06.2022, hinzugefügt am 09.11.2022
Landesgrenzstein 11/1 am Lusen

Knapp einen Meter hoher, vierkantiger Stein auf dem Grenzkamm in 1300 m Höhe, auf der Südseite kurbayerisches Wappen (42 azur- und silberfarbene Rauten) und auf der Nordseite böhmisches Wappen (silberner Löwe auf Rot), bezeichnet „1772“

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 11.08.2020, hinzugefügt am 13.09.2021
Dreiherrenstein bei Schauberg

Grenzstein von 1821. Bezeichnet mit „KB“ (Königreich Bayern) und „LL“ (Landgericht Lauenstein) auf der Nordostseite, „KB“ (Königreich Bayern) und „LT“ (Landgericht Teuschnitz) auf der Südostseite, dem Wappen des Herzogtums Sachsen-Meiningen und „SM“ (Sachsen-Meiningen) und „AS“ (Amt Sonneberg) auf der Westseite.

3D Grenzstein

zur Tour mehr Info

aufgenommmen am 10.08.2020, hinzugefügt am 13.09.2021
Ergebnis 11 bis 20 von insgesamt 125